Wir fordern: Ligapause statt Fußballspiele ohne Fans

Die Gesundheit eines jeden Einzelnen steht über allem anderen. Diese Gesundheit gilt es zu schützen. Entsprechend können wir die Entscheidung des Gesundheitsministeriums Baden-Württemberg und der zuständigen Behörden in Karlsruhe, alle (Sport-) Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern einzuschränken, nachvollziehen.

Kein Verständnis haben wir allerdings für die Entscheidung der Deutschen Fußball-Liga (DFL) bzw. des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), den Ligabetrieb ohne Zuschauer in den Stadien fortzusetzen. Kleine Vereine – wie auch unser Karlsruher Sport-Club – sind auf die Zuschauereinnahmen von Spieltag zu Spieltag angewiesen, sie sind gar teilweise existenzieller Bestandteil der Einnahmen. Viele Fans haben bereits viel Geld in Dauer- bzw. Tageskarten investiert und somit auch ein Recht darauf, ihre Mannschaft im Stadion live zu sehen. Als Fans sind wir außerdem der festen Überzeugung, dass unserer Mannschaft der notwendige, laute und emotionale Rückhalt gerade im Kampf um den Klassenerhalt fehlen wird. Anderen Mannschaften im Kampf um Auf- oder Abstieg wird es ähnlich gehen. 

„Wie der Karlsruher SC bekannt gab, rechnet der Verein durch den Zuschauerauschluss mit Verlusten i.H.v rd. 500.000 Euro pro Spiel. Für unseren KSC ein enormes Risiko! Wir rufen daher alle Zuschauer dazu auf, auf eine Rückerstattung der (anteiligen) Kosten zu verzichten und somit das finanzielle Risiko des KSC zu mindern. Es geht uns allen hierbei doch auch um eine Herzensangelegenheit“  (Supporters-Vorstand)

 Selbst die italienische „Serie A“ hat verstanden, dass Geisterspiele keine Lösung sein können. Es war aus unserer Sicht daher nur konsequent den Spielbetrieb dort erstmal ruhen zu lassen. Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hingegen, hat bereits die Saison beendet und auf eine Meisterkür (immerhin die 100.) in diesem Jahr verzichtet. Eine Maßnahme, die sich aus unserer Sicht aktuell vermeiden lässt. Hierfür erwarten wir von den deutschen Verbänden eine Verständigung auf europäischer Ebene, eine „Fußballpause“ einzulegen. (Frühe) Entscheidungsspiele, das Saisonfinale und überhaupt Spiele in Stadien ganz ohne Fans sind keine Alternative – Fußball ohne Fans ist kein Fußball. 

Die Supporters Karlsruhe 1986 e.V. fordern daher eine Ligapause statt Fußballspiele ohne Fans.

Als Mitglied in der bundesweiten Interessensgemeinschaft „UnsereKurve„, stehen wir außerdem hinter den dort gegenüber den Verbänden geäußerten Kernpunkten in der aktuellen Debatte: Kernpunkte auf Facebook