Zu Gast im Wildpark

Als Dachverband freuen wir uns natürlich immer über lautstarke und kreative Duelle auf den Rängen, mit unseren Gästen. Das ist die Emotion, die ein Fußballspiel aus macht. Weshalb wir den Fußball lieben. Die Gäste von heute im Wildpark, sind unsere Gastgeber von morgen. Daher stehen wir auch gegenüber dem Karlsruher Sport-Club dafür ein, dass es möglichst keine Einschränkungen des „Fanseins“ auch im Gästeblock bei uns Wildparkstadion gibt. Uns gegenüber bekennt sich der Karlsruher Sport-Club nachweislich zum vereinheitlichten Umgang mit Fan-Utensilien und der in Anlage 9 der DFB-Sicherheitsrichtlinien verankerten „Freigabe von Fan-Utensilien“. Gerne gehen wir als Dachverband der Fans auch für Euch in die Diskussion mit unserem Verein. Kontaktiert uns, wenn Euch etwas stört, Ihr positives wie negatives Feedback weitergeben wollt. Dies gerne im Vorfeld oder im Nachgang zu Euren Auswärtsspielen in Karlsruhe.

Der Gästeblock im Wildparkstadion

Der Umbau unseres Wildparks in ein reines Fußballstadion ist im vollen Gange. Dieser erfolgt im laufenden Spielbetrieb. Daher ist neben der sehr eingeschränkten Kapazität, temporär auch immer wieder mit Einschränkungen (vor allem baulicher Art) zu rechnen. Wir sind durch die Stadt Karlsruhe eng in den Umbau als Fan-Experten eingebunden und haben bzw. werden uns weiterhin für einen fangerechten Gästeblock im neuen Stadion einsetzen. Wir konnten bereits erreichen, dass der Zugang zukünftig nicht über einen Tunnel, sondern über eine Überführung erfolgt und bereits auf dem neuen Gästeparkplatz Verpflegungsstände und sanitäre Anlagen zur Verfügung stehen, sollte es „mal wieder etwas länger dauern“. Der Gästebereich befindet sich aktuell auf der provisorischen Südtribüne. Der Zugang erfolgt direkt vom Adenauerring aus. Vor dem Gästebereich ist eine beschränkte Anzahl an Parkmöglichkeiten (meistens für Fanbusse und Neunsitzer). PKW werden i.d.R. durch die Polizei auf den Birkenparkplatz gegenüber des Stadions geleitet. Der Stehplatzblock S1 fasst 1.266 Plätze. Der angrenzende Sitzplatzbereich S2 320 Sitzplätze. Auch im temporären Gästebereich ist ein Vorsängerpodest aufgebaut.

Gästefanbetreuung durch den Karlsruher Sport-Club

Die KSC-Fanbetreuung ist die erste Fanbetreuung in Deutschland die einen eigenen Fanbetreuer zur Betreuung der Gästefans installiert hat. Das Ziel ist, dass unsere Gäste direkte Unterstützung durch einen Vertreter der KSC-Fanbetreuung haben. Unser Fanbetreuer ist als Ansprechpartner für alle Probleme im Gästefanbereich zuständig. Ob es um das Aufhängen von Fahnen, Vermittlung zwischen Ordnungsdienst und Gästen oder um Fragen rund um den Besuch der Gäste in Karlsruhe geht, es ist immer ein direkter Ansprechpartner der KSC-Fanbetreuung vor Ort, der eng mit der Fanbetreuung der angereisten Gäste zusammenarbeitet. Eines der Ziele der Gästefanbetreuung ist es, den Gästefans auch wirklich das Gefühl zu geben, dass sie als Gäste behandelt werden. Auch kleine Anliegen werden ernst genommen, und es wird erfolgreich versucht ein Programm der Deeskalation in Form von Aktion statt Reaktion zu fahren. Dabei versucht die Fanbetreuung immer wieder zwischen allen beteiligten Parteien zu vermitteln um ein positives Ergebnis zu erzeugen.