Gemeinsame Stellungnahme von KSC-Vizepräsident Martin Müller und den Supporters Karlsruhe 1986 e.V.

Gespräch zwischen Supporters Karlsruhe 1986 e.V. und KSC-Vizepräsident Martin Müller mit konstruktivem Konsens

Am Mittwoch, 08. November 2023 hat das angekündigte Gespräch zwischen dem gesamten Vorstand der Supporters Karlsruhe 1986 e.V. und dem KSC-Vizepräsidenten Martin Müller stattgefunden.

Das Gespräch fand in vertrauensvoller Atmosphäre statt und wurde von beiden Seiten kritisch, aber auch sehr konstruktiv geführt.

Der Inhalt des Treffens war im Kern eine Aufarbeitung der in die Öffentlichkeit getragenen Geschehnisse der letzten Monate.

Die durch den Vorstand der Supporters Karlsruhe 1986 e.V. vorgebrachten Vorwürfe und Behauptungen wurden angesprochen und diskutiert.

Wir, die Teilnehmer an diesem Termin, haben uns einvernehmlich darauf geeinigt, keine weiteren Details aus diesem Gespräch bekannt zu geben.

Mit Ausblick auf die Mitgliederversammlung des KSC e.V. am Montag, 04. Dezember 2023, lässt sich festhalten, dass diese den Raum für eine öffentliche Aussprache darstellt.

Gegengerade-Express nach Berlin

Hallo KSC-Fans,

zuerst möchten wir uns bei euch bedanken, dass ihr so zahlreich mit uns gemeinsam im Sonderzug nach Berlin fahren werdet.

Wie ihr wisst, wird die Fahrt in Eigenregie von ULTRA1894 und den Supporters Karlsruhe organisiert. Das bedeutet, dass der Zug von uns gemietet wurde und wir für jeden noch so kleinen Schaden haftbar gemacht werden. Wir werden es deshalb nicht dulden, wenn jemand im Zug das Inventar beschädigt. Jeder ist dabei für seinen reservierten Platz verantwortlich. Auch Glasflaschen sind im Zug nicht gestattet. Wir haben ausreichend Getränke und Essen an Bord, sodass ihr nichts weiter braucht als euer Zugticket und eure Eintrittskarte. In jedem Waggon gibt es Ordner, die die Regeln durchsetzen werden und euch für Fragen zur Verfügung stehen. Diese sind an den gelben Westen zu erkennen. Schaut bitte auch, dass die Toiletten sauber bleiben. Das Rauchen ist ausschließlich in den Partywaggons gestattet.

Wir treffen uns alle um 03:15 Uhr auf Gleis 8 des Karlsruher Hauptbahnhofs. Um 04:08 Uhr ist Abfahrt.

Achtung: Es wird keinen Halt in Durlach und Bruchsal geben!

Auf eurem Ticket steht die Nummer des Waggons, in dem ihr euren reservierten Sitzplatz habt. Bitte steigt auch direkt dort ein. Die Zugkarten werden direkt beim Einstieg von den Ordnern kontrolliert.

Jeder Mitarbeiter im Gegengerade Express ist, wie ihr auch, KSC-Fan und hat für seine Zugfahrt bezahlt. Alle arbeiten freiwillig und ohne Entlohnung. Bitte denkt daran, wenn es mal etwas länger dauert oder nicht auf Anhieb klappt.

Ganz wichtig:
Unser Verein bestreitet eines seiner wichtigsten Spiele der Saison und ist gerade in Berlin auf die Unterstützung jedes einzelnen KSC-Fans angewiesen. Bleibt bitte in einem Zustand, in dem dies noch möglich ist!

Auch unser Auftreten innerhalb des Stadions in dem wir ja nicht im eigentlichen Gästeblock stehen sondern im Oberring der Gegengerade quasi Heimbereich sollte angemessen sein, wir sind schließlich Gast bei unseren Freunden.

Auf einen unvergesslichen Tag gemeinsam mit den Herthanern!

Zeitnahes Gespräch zwischen Martin Müller und Supporters Karlsruhe

Der Vize-Präsident des KSC e.V. und Beiratsmitglied der KSC KGaA Martin Müller, hat die Supporters Karlsruhe aufgefordert zu den erhobenen Vorwürfen Stellung zu beziehen und die erforderlichen Nachweise und Beweise vorzulegen.

In dieser Aufforderung hat Martin Müller zum Wohle des KSC angeboten, dies im direkten Austausch stattfinden zu lassen.

Dieses Angebot möchten und werden wir, der Vorstand der Supporters Karlsruhe 1986 e.V., zeitnah umsetzen.

1 3 4 5 6 7 51